Nordbayrischer Kurier 2. Dezember 1996

Spitzenreiter gestoppt

ESVB-Eishockeyteam bezog in Schongau erste Saisonniederlage

Zwei Tage nach dem 16:5-Kantersieg gegen den ERC Lechbruck mußte der ESV Bayreuth erstmals in dieser Eishockey-Saison die Segel streichen. Mit 1:6 stolperte der blasse Spitzenreiter beim Ex-Zweitligisten EA Schongau ebenso wie kürzlich Titelrivale EHC Memmingen (5:7), der am Freitag im Gipfeltreffen in Bayreuth gastiert.

 

 

ESV Bayreuth ERC Lechbruck

16:5 (6:1, 7:1, 3:3)

 

Nach obligatorischen Startschwierigkeiten, als Bayreuths zuverlässiger Torhüter S. Bärnreuther mit guten Reaktionen einen frühen Gegentreffer verhinderte, kam der Gast in Überzahl zur nicht unverdienten Führung (6.). Erst danach wirkten die Einheimischen, die ihren angeschlagenen kanadischen Torjäger McKinley eine Schonungspause verordneten, konzentrierter. Nach dem 1:1 in Überzahl (9.) lief die Kombinationsmaschinerie auf Hochtouren. Mit zum Teil feinen Aktionen wurde das Ergebnis bis zur Drittelpause auf 6:1 geschraubt.

 

Auch der zweite Abschnitt stand ganz im Zeichen der Gäste. Sie brachten den Gast mit durchdachtem Tempospiel wiederholt in Bedrängnis und stellten mit weiteren Einschüssen die Weichen zum Kantersieg. Das Prädikat "sehenswert" verdienten dabei die Treffer zum 10:2 und 11:2 durch H. Bärnreuther und Schwindl. Im Schlußdrittel schalteten die Bayreuther einen Gang zurück und die Partie verflachte.

 

Mit jeweils vier Toren bewiesen H. Bärnreuther und Schwindl Vollstreckerqualitäten. Insgesamt wirkten die ESVB-Reihen ausgeglichen, wobei sich die Verteidiger klug in die Offensive einschalteten. Der ab der 28. Minute eingewechselte Jugendtorwart Schmidt konnte sich mit Glanztaten gegen den für Lechbruck stürmenden Kanadier Meth auszeichnen.

 

Tore: 0:1 (6.) Geiger 4 gegen 3, 1:1 (9.) Doll (Schwindl, Mazuryk 5 gegen 4), 2:1 (14.) Ponitz (Alleingang), 3:1 (15.) Weingran (Schwindl, Zimmermann), 4:1 (17.) H. Bärnreuther (Schwindl, S. Bärnreuther 5 gegen 4), 5:1 (18.) Weingran (Zimmermann), 6:1 (20.) Ponitz (Alleingang), 7:1 (24.) Barnet (Doll, Mazuryk 5 gegen 4), 8:1 (24.) Weingran (Schneider), 8:2 (25.) Meth 5 gegen 4, 9:2 (26.) Doll (Ponitz), 10:2 (28.) H. Bärnreuther (Schneider), 11:2 (35.) Schwindl (Ponitz, H. Bärnreuther 5 gegen 4), 12:2 (40.) Schwindl (Ponitz), 13:2 (40.) H. Bärnreuther (Schwindl, Ponitz), 14:2 (49.) Schwindl, Ponitz, H. Bärneuther), 14:3 (51.) Meth, 15:3 (56.) H. Bärnreuther (Schneider, Geßlein), 15:4 (57.) Ott, 16:4 (58.) Schwindl (Bartos), 15:5 (59.) Meth; Strafminuten: Bayreuth 20, Lechbruck 18;

Zuschauer: 792.



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth