1:0- Führung nach 23 Sekunden

EV Regensburg – SV Bayreuth 3:6 (1:2, 0:2, 2:2)

Mit einem Paukenschlag begann das Auswärtstreffen des SVB am Freitagabend beim Ex- Zweitbundesligisten EV Regensburg (6:3). Nach 23 Sekunden donnerte SVB- Verteidiger Campbell einen Weitschuss knapp neben dem gegnerischen Tor vorbei an die Bande. Der zurückprallende Puck wurde von dem, ansonsten zuverlässigem Torhüter Frank unglücklich zum 0:1 ins eigene Tor gelenkt.
Die Oberpfälzer schafften bereits zwei Minuten später durch Graf den Ausgleich. Sie hielten im ersten Drittel tapfer mit. Beim SVB bildeten Campbell und Gerhard Schmid sowie Fritsch die Verteidigung: L. Schmid, Horton und Endres (1. Sturm) sowie Plattner. W. Schmid und Wilhelm wurden im Angriff aufgeboten.
War das erste Drittel noch ausgeglichen so dominierten die Bayreuther im zweiten Abschnitt das sie mit zwei gut herausgespielten Toren von Horton und G. Schmid zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Auch im Schlussdrittel dominierte zunächst der SVB Wilhelm, der sich immer besser zurecht findet, erhöht zunächst auf 5:1. In den letzten zehn Minuten, kam die nie aufstekkende größtenteils aus jungen Spielern geformt Regensburger Crew durch einige Nachlässigkeiten in der SVB- Hintermannschaft sogar auf 3:5 heran, ehe Horton mit seinem dritten Treffer den Gästesieg sicherstellte.
Das bis kurz vor Schluss faire Treffen drohte in den letzten Minuten der sonst gut leitenden Schiedsrichtern beinahe zu entgleiten, als die Regensburger mit stürmischen Angriffen versuchten, dass Ruder noch herumzureißen.
Tore: 0:1 Campbell (1. Min.), 1:1 Graf (3. – Vorlage Gibbson), 1:2 Horton (17. Assistent Campbell), 1:3 Horton (32. – Assistent Schmid und Campbell), 1:4 Schmid (35. – Pass Horton), 1:5 Wilhelm (52. – Pass Schmid), 2:5 Carniotto (53. – Assistent Dörfler und Müllhofer,); 3:5 Dörfler (54. – Vorlage Hecht), 3:6 Horton (54 – Vorlage Endres).
Strafzeiten: Regensburg (16), Bayreuth (18)
Zuschauer: 800



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth