Schnee hemmte Spielfluß

Mit einem 2:2 (1:1, 0:1, 1:0) musste sich das Eishockeyteam des SV Bayreuth im letzten Auswärtsspiel der Oberliga- Aufstiegsrunde beim „Angstgegner“ DEC Frillensee- Inzell am Mittwochabend begnügen. Heftiges Schneetreiben im ersten und zweiten Drittel hemmte über weite Strecken das Kombinationsspiel des Regionalliga- Spitzenreiters.

Als Torschütze zeichnete sich beim Gast Endres aus. Der Ex- Inzeller traf gegen seinen Heimatverein zweimal ins Schwarze. Den ersten Treffer markierte Endres in der 10. Minute. Doch die Freude über die Führung dauerte nur eine Minute. Vor rund 150 Zuschauern vermochten die Oberbayern aus einem Abspielfehler von Fritsch Kapital zu schlagen. Holzner glich in der 11. Minute aus.
Mit den Schiedsrichtern haderten die Gäste in der 18. Minute als einem von Campbell aus spitzem Winkel erzielter Treffer die Anerkennung versagt worden war. Die Bayreuther waren der Meinung, dass die Nordbayern ihre technischen Mittel nicht wie gewohnt ausspielen. Während sich die Gastgeber kämpferisch gut in Szene setzten. Nach einer Reihe vertaner Chancen auf beiden Seiten glückte den Einheimischen kurz vor Beendigung des zweiten Drittels die 2:1 Führung.
Im letzten Abschnitt forcierten Horton und Co. das Tempo. Wiederholt sahen sich die Inzeller in die Defensive gedrängt. der 54. Minute, als erneut Endres ein Zuspiel L. Schmids verwertete. Im Endspurt schien sogar ein Sieg der Gäste möglich, doch fehlte im Abschluss wiederholt das notwendige Quentchen Glück.
Die Note eins im SVB- Team verdiente sich einmal mehr Verteidiger Campbell, der erneut 60 Minuten lang auf dem Eis stand und mit Bravour seine Nebenleute dirigierte. Als Rückhalt der Abwehr erwies sich ferner Torhüter Knetsch.
Während die ersten Sturmformationen mit Endres L. Schmid und Horton (wiederum ohne Torerfolg) die Erwartungen zu erfüllen vermochte, konnte die zweite Reihe (Plattner, W. Schmid und Wilhelm) Mängel im Passspiel nicht verbergen.
Tore: 0:1 Endres (10.- Pass L. Schmid, Campbell), 1:1 Holzner (11.), 2:1 Dufter (38.- Vorlag Bauer), 2:2 Endres (54.- Zuspiel L. Schmid).
Strafminuten: SVB (6), Inzell (8).
Zuschauer: 150
 



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth