Recht unglücklich gekämpft

 

SVB-Eishockeyteam spielte gut, zielte aber schlecht

Wie bereits kurz berichtet, musste der SV Bayreuth in seinem zweiten Spiel der Aufstiegsrunde zur Eishockey-Bayernliga mit 1:4 eine weitere Niederlage einstecken. Die Partie in Holzkirchen gegen den Meister der Landesliga Süd/Ost ETC Höhenkirchen stand für die Gäste unter einem recht unglücklichen Stern. Die einzelnen Drittel endeten 0:1, 2:0, 2:0

Bereits in der 2.Minute brachte Schneider den SVB in Führung, die während des ganzen ersten Drittels gehalten werden konnte. Der SVB verstand es jedoch nicht, schon zu diesem Zeitpunkt für eine Vorentscheidung zu sorgen. Die erfahrenen Oberbayern kamen im zweiten Drittel immer mehr auf. Doch erst in der 32. Minute fiel der 1:1-Ausgleich durch Bablitschky. Danach unterliefen dem sonst so sicheren SVB-Torwart Käs zwei krasse Fehler, die die Gastgeber in der 35. und 49. Minute zum 2:1 und 3:1 nutzten. Die nur mit zwei Sturmreihen operierenden Bayreuther (Fiedler fehlte wegen Erkältung und Pondor ließ sein Team im Stich) versuchten im letzten Drittel vergeblich das Blatt zu wenden. Sie befanden sich zwar ständig im Angriff, doch abermals wurden reihenweise beste Möglichkeiten vergeben. Ziu erhöhte nach Alleingang (58. Min) auf 4:1.
Kein Akteur der beiden Mannschaften erhielt eine Strafminute, was im Eishockey äußerst selten ist. Bester Bayreuther war der unermüdliche Harry Schneider. Ihm fehlte nur das Vollstreckerglück.
Das nächste Aufstiegsspiel bestreiten die Bayreuther am Freitag 4. Februar, 19.30 Uhr in Ingolstadt. Eine Woche später (11.02) treten sie in Burgau an. Erst am Sonntag 13. Februar folgt das nächste Heimspiel gegen Höhenkirchen und am Freitag 18. Februar findet die Heimpartie gegen Ingolstadt statt.

Zuschauer: ?       

Strafen: H: 0 Min    BT: 0 Min


SVB: Käs, Blass – Plattner, Schwindl, Kahler, Thummerer, Köhler – Och, Schneider, Seidl, Polaczek, Ziegenthaler, Prell, Ponnath

Tore: 0-1 (2) Schneider; 1-1 (32) Bablitschky; 2-1 (35) ?; 3-1 (49) ?; 4-1 (58) Ziu
 



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth, Bayreuth Tigers GmbH