Tigers "rutschen" in der Tabelle

 

Ohne Punkte geht der EHC Bayreuth aus dem letzten Spieltags-Wochenende. Nach der knappen Heimniederlage am Freitag gegen Peiting konnte man auch im Allgäu beim EV Füssen nichts zählbares mit nach Hause nehmen. Daheim ohne „fünf“ – neben Kapitän Müller fehlten Sebastian Wolsch, Jozef Potac, Patrik Schadt und Nikolai Pleger merkte man den Tigers die hohe Belastung der letzten Wochen deutlich an. Am Sonntag kehrte wenigstens Sebastian Wolsch ins Tigers-Rudel zurück doch auch er konnte nicht die fehlenden Impulse geben. Und ganz ähnlich wie am Freitag, ging man auch in Füssen (Geigenmüller in der 1. Minute) schnell in Führung, die genau so schnell wieder ausgeglichen wurde. Mit einem „Doppelschlag“ in der 10. und 11. Minute zogen die Gastgeber dann im ersten Drittel davon. Der Treffer in Unterzahl von Michal Bartosch Sekunden vor der ersten Drittelpause gab dann noch einmal Anlass zur Hoffnung auf eine evtl. Wendung im Spiel der Tigers. Allerdings zerschlug sich diese sehr schnell nach Wiederanpfiff. Naumann stellte gleich in der 21. Minute auf 4:2 für die Leopards. So sehr sich die Tigers auch mühten, es sollte in diesem Drittel nichts mehr gelingen. Gordon erzielte in der 36. Minute, bei einem Mann mehr auf dem Eis, den Treffer zum 5:2 und schaffte damit eine beruhigende Führung für Füssen zur zweiten Pause. Auch der letzte Spielabschnitt brachte keine Besserung in Form von Toren für den EHC Bayreuth. Füssen oben auf, die Tigers ohne Selbstvertrauen – und so war es nur eine Frage der Zeit, die nächsten Treffer für die Gastgeber ankündigen zu können. Schöpf (46. Min.) und Golts (51. Min.) stellten schließlich den Endstand her.

Der EHC Bayreuth verliert so zwei Plätze im dicht gedrängten Mittelfeld der OL-Tabelle und rutscht hinter Peiting und Tölz auf den fünften Platz.

EV Füssen: Irrgang – Hruska, Gordon, Schmid, Mayr, Mojtek, Friedl, Kirsch, Naumann, Golts, Huber, Richter, Jentsch, Goller, Schöpf, Botzenhardt, Poloczek, Pfohmann, Linden, Nadeau.

EHC Bayreuth: Sievers – Hermann, Kasten; Mayer, Wolsch; Sevo, Göldner – Holzmann, Pietsch, Thielsch; Bartosch, Kolozvary, Geigenmüller; Altmann, Tilla, Juhasz; Zeilmann.

Tore: 0:1 (1.) Geigenmüller (Kolozvary), 1:1 (4.) Friedl (Gordon, Nadeau – 5 gegen 4), 2:1 (10.) Hruska (Golts, Kirsch), 3:1 (11.) Mojtek (Gordon, Pfohmann), 3:2 (20.) Bartosch (Kolozvary, Wolsch – 4 gegen 5), 4:2 (21.) Naumann (Golts, Mayr – 5 gegen 4), 5:2 (36.) Gordon (Nadeau, Hruska – 5 gegen 4), 6:2 (46.) Schöpf (Nadeau, Richter – 5 gegen 4), 7:2 (51.) Golts (Mojtek, Goller).

Strafminuten: Füssen 8, Bayreuth 12.

Zuschauer: 761



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth