Nur 75 Zuschauer sahen zwanzig Eishockeytore

 


Wie erwartet fertigte die erste Vertretung des SV Bayreuth im vorgezogenen Rückspiel der Eishockey-Landesliga Nord am Freitag Abend vor nur 75 Zuschauern die zweite SVB-Mannschaft klar mit 18:2 (2:1,6:1,10:0) Toren ab.

Ohne den verletzten Verteidiger Benker nahm die erste Garnitur das Spiel anfangs zu leicht. Sie benötigte erneut viel zu lange, ehe sie zu ihrem Spiel fand. Dies könnte bei stärkeren Gegnern wie z.B. am kommenden Freitag gegen den EC Erkersreuth leicht ins Auge gehen. Eine gute mannschaftliche Leistung zeigte diesmal Pondor, der fünf Treffer erzielte. Schwächen hingegen treten immer noch in der Verteidigung auf. Nur Kahler und Schwindl überzeugten hier. Die Tore für SVBI erzielten Pondor (5), Rieger (4), Richter, Plattner und Och (je 2), Ziegenthaler, Müller und Schneider (je 1). Für SVB II, dessen Kondition Mitte der Begegnung zusehends nachließ, zweimal Seidl. Strafzeiten: SVB I zwei, SVB II vier Minuten.
 

Zuschauer: 75       

Strafen: SVB II: 4 Min    SVB I: 2 Min


SVB I: Käs (Stark) – Kahler, Thummerer, Schwindl – Schneider, Och, Rieger, Plattner, Müller, Pondor, Richter, Ziegenthaler, Prell

Tore: Pondor (5), Rieger (4), Richter, Plattner, Och (je  2), Ziegenthaler, Schneider, Müller
 



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth