Oberligaspiel regte an



SVB-Eishockeyteam bot beim 10:2-Sieg in Selb über EC Erkersreuth seine bisher beste Leistung der Saison

Mit einem 10:2 (4:1,3:0,3:1)-Sieg gegen den EC Erkersreuth untermauerte an Freitagabend in der Selber Eishalle der SV Bayreuth seine Tabellenführung in der Eishockey-Landesliga Nord. Offensichtlich angeregt von dem vorausgegangenen Oberligaspiel VER Selb gegen Moosburg (6:6) zeigte der SVB sein bisher bestes Spiel der Saison.

Die Partie stand wegen der Vorkommnisse zwischen Erkersreuth und Schweinfurt acht Tage zuvor unter Verbandsaufsicht. Beide Mannschaften begannen etwas verhalten. Erkersreuth ging durch einen Weitschuß von Peschek (12.) in Führung, die jedoch bereits eine Minute später durch Och ausgeglichen wurde. Von diesem Zeitpunkt an warteten die bayreuther mit hervorragenden Kombinationen auf. Nach Beendigung des ersten Drittels führte der SVB durch drei Plattnertore 4:1. Auch im zweiten Drittel ließ der SVB den Gastgebern keine Chance und erhöhte durch Och, Rieger und Pondor auf 7:1. Im Schlussdrittel waren es dann wiederum Plattner und Och (2), die das Resultat auf 10:1 schraubten. Erst kurz vor Schuss gelang den Erkersreuthern durch Ploss der zweite Treffer.
Hervorgehoben zu werden vom Gast. Dass sich die neu formierte Sturmreihe mit Plattner, Och und Schneider glänzend bewährte. Sie erzielte alleine acht Tore. Namentlich Plattner und Och rissen die gegnerische Abwehr immer wieder mit gekonnten Spielzügen auf. Aber auch der zweite Sturm wusste teilweise recht gut zu gefallen, wobei die schwergewichtige Neuerwerbung Netzsch ihre Routine ausspielte und die Nebenleute geschickt in Szene brachte. Eine kleine Missstimmung brachte lediglich Pondor in die Mannschaft, als er nach schwachen Leistungen nach dem zweiten Drittel sein Team entnervt im Stich ließ. Das wird sicher nicht ohne Folgen für ihn bleiben. Mit Werner Netzsch hat der SVB einen neuen Mittelstürmer der ihn kaum vermissen lässt. In der Verteidigung musste Ziegenthaler anstelle von Schwindl aushelfen. Die gesamte Abwehr hatte keine allzu schwere Aufgabe zu lösen.

Zuschauer: ?

Strafen: ECE: ?        BT: ?


SVB: Käs (Stark) – Kahler, Benker, Thummerer – Schneider, Och, Rieger, Plattner, Müller, Pondor, Ziegenthaler, Prell, Netzsch, Ponnath

Tore: 1-0 (12) Peschek; 1-1 (13) Och; 1-2 (15) Plattner; 1-3 (17) Plattner; 1-4 (19) Plattner; 1-5 (21) Och; 1-6 (26) Rieger; 1-7 (27) Pondor; 1-8 (41) Plattner; 1:9 (43) Och; 1-10 (49) Och; 2-10 (57) Ploss;
 



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth