Zwei Drittel mitgehalten

3:7-Niederlage des SVB-Eishockeyteams beim routinierten EV Garmisch zum Auftakt der Bayernliga-Aufstiegsrunde

Zum Auftakt der Bayernliga-Aufstiegsrunde musste das Eishockeyteam des SV Bayreuth am Samstag beim EV Garmisch mit 3:7 (1:2,1:1,1:4) eine Niederlage quittieren. Die klug aus der Defensive operierenden Bayreuther vermochten im Garmischer Olympiastadion in den beiden ersten Dritteln der routinierten einheimischen Crew Paroli zu bieten. Im Schlussabschnitt dominierten aber die Gastgeber.

Eins durfte man den Oberfranken bescheinigen: Die Niederlage fiel dem Spielverlauf nach etwas zu hoch aus. Zwar mussten die Gäste die stocktechnischen und läuferischen Vorteile der Einheimischen neidlos anerkennen, doch spielerisch wusste sich der Landesligameister der Gruppe Nord besser als angenommen aus der Affäre zu ziehen, obwohl es in der Kabine der Gäste vor dem Spiel einige Aufregung gegeben hatte. Wegen einer Autopanne verpassten die beiden Amberger Spieler Rieger und Müller den Mannschaftsbus des SVB. Beide fuhren mit dem Pkw nach und trafen erst 5 Minuten vor Beginn in Garmisch ein.
Die Entscheidung fiel praktisch gleich in den ersten Minuten des Schlussdurchgangs. Der ansonsten zuverlässige Torhüter Käs wehrte einen Schlagschuß zu kurz ab und Senflechner vollstreckte kaltblütig zum 4:2 für die Einheimischen. Als dann die Oberfranken ihre Deckung zwangsläufig etwas lockerten, kassierte man noch weitere Gegentreffer.
Die besten Noten verdiente sich beim Gast die spielfreudige erste Sturmformation mit Schneider, Och und Plattner. In der Verteidigung gefiel das konsequente Duo Kahler und Thummerer. Bei den Oberbayern, die eine Mannschaft mit mehreren routinierten Cracks und talentierten, laufstarken Juniorenspielern vom SC Rießersee stellten, taten sich die Brüder Toni und Rudi Berndaner hervor.

 

Zuschauer: ?

Strafen: EVG: 30 Min    BT: 6 Min


SVB: Käs (Stark) – Kahler, Benker, Schwindl, Thummerer – Schneider, Och, Rieger, Plattner, Müller, Netzsch, Ponnath, Prell, Ziegenthaler

Tore: 1-0 (6) R.Berndaner; 2-0 (15) Pischl; 2-1 (18) Och; 2-2 (22) Rieger; 3-2 (38) Hofmann; 4-2 (42) Senflechner; 5-2 (48) Hofmann; 6-2 (50) Senflechner; 6-3 (51) Och; 7-3 (53) Hofmann



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth