Nordbayrischer Kurier, 7. November 1994

Für Pokalaufgabe gerüstet

Kantersieg des ESVB-Eishockeyteams vor Bayernkrug-Rückspiel

 

ESV Bayreuth - EC Erkersreuth 1b

16:0 (6:0, 4:0, 6:0)

 

Vor über 820 Zuschauern ließen sich die Bayreuther in der Anfangphase von der ruppigen Spielweise der Erkersreuther anstecken, ehe M. Schwindl mit einem Hattrick für eine frühe Weichenstellung sorgte. Danach versuchte der Gast mit körperbetontem Spiel den Kombinationsfluß der Einheimischen zu hemmen. Die ESVB-Truppe ließ sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und setzte auf ihre spielerischen Qualitäten. Lobenswert dabei der Ehrgeiz der Gastgeber, die trotz hoher Führung bis zur Schlußsirene um druckvolle Aktionen bemüht waren. »Bayreuth ist eigentlich kein Gegner für die Bezirksliga. Der neue Verein hätte höher eingestuft werden müssen" übte ECE-Spielertrainer Fischer Kritik am Verband.

ESVB-Torschützen: Kehler, Schwindl, Weingran (je 3), Oertel (2), Fof, Glaß, Kala, Schüssel, Staib (je 1);

Strafminuten: ESVB 14, Erkersreuth 1b 28.



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth