Nordbayrischer Kurier, 19. November 1994

Zwölf Tore der ersten ESVB-Sturmreihe

Die erste Sturmreihe des ESV Bayreuth setzte beim 16:0 (5:0, 7:0, 4:0)-Derbysieg gegen den Bezirksliga-Nachbarn Kulmbacher EHC die Akzente. Vor 730 Zuschauern markierte das Trio Weingran (5), Kehler (4) und Schneider (3) in einem niveauarmen Treffen insgesamt zwölf Treffer. Ferner trugen sich beim stets tonangebenden Sieger, der auf seine Junioren verzichten mußte und daher mit 13 Akteuren nur einen Minikader zur Verfügung hatte, Spielertrainer F. X. Müller (2) sowie Fof und Kala (je 1) in die Torschützenliste ein. In einem schnellen Spiel zogen sich die defensiv eingestellten Kulmbacher mit diesem Ergebnis noch achtbar aus der Affäre. Lobenswert die Fairneß auf beiden Seiten.

Strafminuten: Bayreuth (8), Kulmbach (4).



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth