ESV Bayreuth - EC Erkersreuth

14:2 (6:0, 6:2, 2:0)

Die mit veränderten ersten und zweiten Block angetretenen Bayreuther, die auf drei Stammspieler verzichten mußten, landeten einen Arbeitssieg. Hervorzuheben ist die gute Leistung der Jugend- und Juniorenspieler, wobei vor allem Cameron mit zwei Toren und drei Assists eine starke Vorstellung bot. Beide Gegentreffer resultierten aus Abwehrfehlern des ersten Blocks, die bei größerer Konzentration vermeidbar gewesen wären. Torwart Ciccarelli wirkte mitunter etwas unkonzentriert.

Tore für Bayreuth: Larin (5), Cameron, M. Schneider, Fof (je 2), Dentler, Weingran, Zimmermann (je 1);

Strafminuten:Erkersreuth 12 plus 10, Bayreuth 8;

Zuschauer: 500.



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth