Nordbayrischer Kurier 26. Februar 1996

ESVB-Schützenfest vor Start der Aufstiegsrunde

Ein Bayreuther Schützenfest sorgte für die Einstimmung für die ab Freitag beginnende Bayernliga-Aufstiegsrunde: Mit einem 17:1 (4:9, 6:1, 7:0)-Kantersieg ließ der bereits seit Freitagabend feststehende Meister ESV Bayreuth die Punkterunde in der Landesliga, Gruppe 1 ausklingen. Als torgefährlichster Gästestürmer tat sich dabei Ponitz hervor, der sechsmal den Puck im Netz der Unterfranken zappeln ließ. Mit insgesamt neun Einschüssen markierte die erste Sturmformation (Ponitz, Dentler, Schwindl) mehr als die Hälfte aller Gästetreffer.

In der über weite Strecken einseitigen Angelegenheit diktierten die Bayreuther klar das Geschehen, ohne allerdings zu glänzen. Wiederholt übertrieben die Gäste die Einzelaktionen. Die spielerisch überforderten Unterfranken kamen beim Zwischenstand von 0:10 zum Ehrentreffer, als sie eine Nachlässigkeit zu nutzen verstanden.

Tore für Bayreuth: Ponitz (6), Dentler, Lacroix (je 2), Weingran, Mazuryk, Cameron, Schwindl, Horstmann, Raab, Zimmermann (je 1);

Strafminuten: Würzburg 12, ESVB 6 plus 10 gegen U. Schneider;

Zuschauer: 60.



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth