ESV Bayreuth - EC Höchstadt 12:3 (5:1, 3:2, 4:0)

Die Vorentscheidung am gestrigen Abend fiel bereits im ersten Drittel: Der Höchstädter Bär handelte sich in der 18. Minute eine höchst überflüssige 5-Minuten-Strafzeit ein und diese Gelegenheit ließen die von Anfang an tonangebenden Bayreuther nicht ungenutzt verstreichen. Sie zogen in dieser Phase von 3:1 auf 6:1 davon, ehe der Höhepunkt im zweiten Drittel mit einem Unterzahl-Doppelschlag in der 34. und 35. Minute folgte. Im ,,Erfolgsrausch" schienen die Einheimischen danach jedoch bis zur zweiten Drittelpause jegliche Defensivorder vergessen zu haben, aber nur zwei der zahlreichen ,,Einladungen" konnte der Gast zur Ergebniskosmetik verwerten.

Im Schlußabschnitt diktierten die Schützlinge von Trainer Iwan Horak wieder eindeutig das Geschehen, versetzten die Gäste ein ums andere Mal und schraubten das Ergebnis nach Belieben gegen den allmählich erlahmenden Kampfgeist des Landesliga-Vizemeisters in die Höhe. Dabei gelangen den Oberfranken noch zwei Einschüsse in Unterzahl. Mit einigen guten Reaktionen verhinderte Ersatztorhüter Hell eine noch höhere Abfuhr seines Teams, das nun in der neuen Saison den Bayernliga-Aufstieg zu realisieren gedenkt.

 

Das Trio Weingran-Lacroix-Mazuryk tat sich als effektivste Angriffsreihe hervor, während Zimmermann erneut als ruhender Pol in der Defensive sowie im Spielaufbau

gefiel.

Tore: 1:0 (3.) Weingran (Mazuryk, Lacroix), 2:0(6.) Zimmermann (Mazuryk, Weingran), 2:1 (7.) Nekvapil, 3:1 (13.) U. Schneider (M. Schneider - 4 gegen 4), 4:1 (18.) Schwindl - 5 gegen 4, 5:1 (19.) Weingran (Lacroix, Mazuryk - 5 gegen 4), 6:1 (22.) Weingran (Zimmermann, Mazuryk - 4 gegen 4), 7:1 (33.) Schwindl (Horstmann, Ciccarelli - 4 gegen 5), 8:1 (34.) Weingran (Lacroix - 4 gegen 5), 8:2 (35.) Hrich, 9:3 (37.) Raab (M. Schneider - 4 gegen 4), 10:3(46.) Mazuryk (Zimmermann - 4 gegen 5), 11:3 (51.) Raab -5 gegen 3, 12:3(60.) Richter (Cameron, Dent1er - 4 gegen 5;

Strafminuten: ESVB 20, Höchstadt 12 plus 5 gegen Bär plus je 10 gegen Bär und Mikulenka; Zuschauer: 1150.

ESV Bayreuth : Tor: Ciccarelli (ab 53. Min. .Kießling); Verteidigung: Zimmermann, Schoppa, Richter, Horstmann, Raab, Geßlein, Bartos; Sturm: Schüssel, Schwindl, Dentler, M. Schneider, U. Schneider, Fof, Mazuryk, Weingran, Lacroix, Cameron.

 



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth