Sonntag 17.12.1978

SVB – TSV Trostberg 4:9 (1-2,0-4,3-3)

 

Zuschauer: 400 Strafen: BT: 12 Min TSVT: 10 Min

 

SVB: Käs, Oehl – Kilbourn, Kahler, Balg, Benker, Schwindl – L.Schmid, G.Schmid, Meyer, Hörath, Och, Schneider, Plattner, Prell, Ullmann, Hartmann

 

Tore: 0:1 (8) Binder; 0:2 (16) Lapper; 1:2 (18) G.Schmid; 1:3 (22) Lapper; 1:4 (25) Rohatsch; 1:5 (31) Lapper; 1:6 (31) Binder; 1:7 (44) Rohatsch; 1:8 (50) Heidrich; 2:8 (55) L.Schmid; 3:8 (56) Schneider; 3:9 (58) Picco; 4:9 (59) Hörath

 

Schwache Gesamtleistung

 

Schmids Verletzung übertrug sich auf gesamtes SVB-Team

 

Einen schwachen Tag hatte das Bayernliga-Eishockeyteam des SV bayreuth am Sonntag gegen den TSV Trostberg. Vor rund 400 Zuschauern gab es mit 4:9 (1:2,0:4,3:3) Toren eine Niederlage. Die Gäste waren eine technisch hervorragende Mannschaft und stehen zu Recht an dritter Stelle. Die Bayreuther ihrerseits verbleiben weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

 

Genau wie am Vortag musste der SVB gleich zu Beginn zwei durchaus vermeidbare Tore einstecken. Spielertrainer Schmid brachte die Gastgeber zwar im ersten Drittel noch auf 1:2 heran, doch im zweiten Drittel zogen die Trostberger innerhalb von drei Minuten auf 1-4 davon und erhöhten dann in diesem Drittel sogar noch auf 1-6. In diesem Abschnitt brachte der Ex-Bundesligaspieler, Torhüter Fuchs, die Bayreuther Stürmer fast zur Verzweiflung. Viermal rettete zudem der Torpfosten. Erst im Schlussteil konnten Lothar Schmid, Schneider und Hörath das Ergebnis noch einigermaßen erträglich gestalten. Mit 3-3 verlief dieses Drittel ausgeglichen.

Beim SVB litt Spielertrainer Schmid an einer Schulterverletzung vom Vortag. Dieses Handicap übertrug sich anscheinend auf die gesamte Mannschaft. Sträflich offen spielte die Verteidigung. Selten gab es ein genaues Passspiel. Lediglich die erste Sturmreihe mit den Brüdern Schmid und Meyer konnte gefallen. Außer Verteidiger Kilbourn war niemand in der Lage bei gegnerischem Druck die Scheibe schnell genug aus dem eigenen Drittel herauszubringen.

 

Die SVB-Jugend siegte in einem Punktspiel gegen den SV Hof mit 6:1

 



Quellen: Nordbayerischer Kurier, EHC Bayreuth, Bayreuth Tigers GmbH